Menu

Maßnahmen-Management als Modul oder Teil der Gesamtlösung.

Seitenanfang

Jobnet.CHANGE ist ein modulares System, das die direkte Zusammenarbeit zwischen Jobcentern, Bildungsträgern und Teilnehmern ganz wesentlich verbessert. Alle nötigen Funktionen stehen als online-Service bereit.

Jobnet.CHANGE - Maßnahmen-Management

Das Maßnahmen-Management ist vollständig in die Jobnet.CHANGE Suite integriert.

  • Die gesetzliche XSozial-Schematik ist grundlegendes Gestaltungselement des Moduls.

  • Alle XSozialdaten sowohl aus dem aktiven Fachverfahren, als auch aus dem passiven Fachverfahren können laufend importiert und genutzt werden.

  • Externe Leistungspartner können webbasiert direkt mit angebunden werden.

  • Jobnet.CHANGE ist ein Kooperations-Tool, um alle Akteure möglichst einfach und wirkungsorientiert miteinander zu verbinden.

Maßnahmen können bezüglich aller relevanter Merkmale geplant, angelegt und in der Durchführung begleitet werden.

Die Maßnahmeplanung kann durch die umfassende Kopplung mit dem Fallmanagement-Tool wesentlich genauer und vorausschauender durchgeführt werden.

  • Maßnahmen können gezielt gemäß den Erfordernissen geplant werden.

  • Auch eine unterjährige Reaktion ist möglich.

  • Die Mittelausschöpfung kann präzise gesteuert und sicher controlled werden. 

Die Budgetplanung bietet alle nötigen Features zur aktiven Mittelbewirtschaftung

  • unterjähriges Controlling

  • Visualisierung der Mittelverteilung nach frei definierbaren Merkmalen

  • Berichtswesen etc.

Bei der Maßnahmedurchführung können beauftragte Dritte direkt mit eingebunden werden. 

  • Anwesenheitskalender

  • Klassenbücher

  • Berichtswesen

  • Abrechnungen an Teilnehmer.

Die Maßnahmenabrechnung kann durchgängig bis zur Anbindung an die Finanzsoftware erfolgen.

  • Zahlungen an Träger

  • Zahlungen an Teilnehmer

  • Zahlungen an Dritte

Alle Informationen stehen für ein quantitatives und qualitatives Maßnahmencontrolling zentral und dezentral zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner:

Ralf Bultschnieder
phone: +49.30.5770012-60
email: rb@jobnet.ag

„Das BFI Salzburg ist eine Bildungseinrichtung der Arbeiterkammer Salzburg und ermöglicht unseren Kundinnen und Kunden einen breiten und attraktiven Zugang zur beruflichen Aus- und Weiterbildung. Die JobIMPULS Methode unterstützt uns dabei insbesondere in arbeitsmarktpolitischen Projekten.“

Mag.a Katrin Paulusberger

Abteilungsleitung-Stv. Bildungsprojekte im öffentlichen Interesse
BFI Salzburg BildungsGmbH

Wir setzen die JobIMPULS Methode gezielt für die Förderung von arbeitsuchenden Frauen sowohl in Salzburg Stadt als auch in ländlicheren Gebieten ein. Ziel ist es, diesen Teilnehmerinnen ein umfassendes Profiling ihrer Person zu bieten und dabei auch auf verdeckte und vielleicht sogar ungenutzte Potenziale zu stoßen. Gleichzeitig soll die Arbeitsuche möglichst einfach aber effizient und nachhaltig gestaltet werden. Der persönliche Stellenlink unterstützt unsere Teilnehmerinnen bei der Suche von Arbeitsstellen, ist aber auch für die Anbahnung von Praktikums- und Ausbildungsplätzen dienlich.

In unseren AMS-finanzierten Projekten „Wiedereinstieg mit Zukunft“ und „Frauen in die Technik“ nutzen wir die Module der JobIMPULS Methode bereits ab Kursbeginn für die Perspektivenplanung unserer Teilnehmerinnen. Um eine durchgehende individuelle Beratung und Betreuung – sowohl im Gruppengeschehen als auch im Einzelsetting zu gewährleisten – hat es sich als vorteilhaft erwiesen, die einzelnen Module an jenen Stellen einzusetzen, wo eine Verschneidung mit den übrigen Kursinhalten gut möglich ist. Dazu erstellen unsere Teilnehmerinnen gleich am Kursanfang ein Sofortangebot und nutzen ihren persönlichen Stellenlink für die Suche nach Schnupperpraktika. Der Stellenlink wird im Zuge des weiteren Projektverlaufs ständig an die Bedürfnisse der Teilnehmerinnen angepasst um die weiterführende Arbeitsuche zu optimieren.

JobIMPULS Sofortangebot, JOBIMPULS BasisCheck

Falls Sie gerne mit Mag.a Katrin Paulusberger direkt Kontakt aufnehmen möchten: Tel. 0662/883081-396 oder kpaulusberger@bfi-sbg.at

Seitenanfang