Wissenschaftliche Grundlagen der JobIMPULS Methode

Seitenanfang
Die JobIMPULS Methode wurde in einem interdisziplinären Team von Wissenschaftler:innen und Praktiker:innen entwickelt und wird laufend evaluiert und verbessert. Das sichert einerseits den praktischen Bezug und gleichzeitig den Zugang zu aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Forschungs- und Entwicklungsprojekt

Die JobIMPULS Methode wurde im Rahmen eines großen Forschungs- und Entwicklungsprojekts entwickelt und evaluiert. An diesem Projekt sind drei Universitäten und Hochschulen beteiligt.

Ziel ist die gemeinsame Entwicklung innovativer Methoden zur Integration von Arbeitsuchenden beispielsweise im SGB II Bereich oder im Rahmen der beruflichen Rehabilitation. Die Grundlage bildet die Analyse psychologischer und beruflicher Hintergründe einer Person. Durch die praxistaugliche Aufbereitung von lokalen, regionalen und überregionalen Arbeitsmarktdaten können für die Kunden persönlich passende Stellenangebote generiert werden. Der praktische Einsatz wird in neuartigen Fortbildungen vermittelt. Zwischen den teilnehmenden Jobcentern wird ein kollegialer  Erfahrungsaustausch zur Optimierung der Beratung und Evaluation der Ergebnisse angestrebt.

Die Jobnet.AG führt das Projekt gemeinsam mit drei Universitätsprofessoren durch:

Prof. Dr. Franz Egle

Prof. Dr. Franz Egle

Als renommierter Arbeitsmarktexperte stellt Prof. Dr. Franz Egle, Gründer und ehemaliger Präsident der Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) in Mannheim, seine Expertise zur Verfügung und begleitet u.a. die praxisbezogene Evaluation des Projekts.

 

Prof. Dr. Joachim Thomas

Prof. Dr. Joachim Thomas

Für den Bereich der beruflichen Kompetenz- und Eignungsdiagnostik ist Prof. Dr. Joachim Thomas von der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt verantwortlich. Er ist unter anderem Experte auf dem Feld der Forschung zum Thema Selbstwirksamkeitskonzepte und des integrationsorientierten Profilings.

Prof. Dr. Klaus Zierer

Prof. Dr. Klaus Zierer

Prof. Dr. Klaus Zierer von der Universität Augsburg ist unter anderem Experte für mindframes (innere Haltungen) sowie deren Messung und hat die entsprechenden Modelle und Vorgehensweisen entwickelt.

Tags: Diesem Artikel sind folgende Tags zugeordnet. Ähnliche Themen finden Sie nach einem Klick.

Soft-SkillsKompetenzenEignungsdiagnostikWissenschaftEvaluationJobIMPULSmindframesberufliches Querdenken

Unsere Webinare

Ich möchte Einladungen zu Webinaren erhalten.

"Wir möchten unsere Teilnehmenden optimal und zielgerichtet Profilen, um bei Beginn einer jeden Maßnahme sämtliche Chancen zu nutzen. Mit der JobIMPULS Methode ist uns dies bei den unterschiedlichsten Ausgangssituationen möglich."

Marion Schubert
Gebietsleiterin Thüringen
SBH Südost GmbH

Falls Sie gerne mit Marion Schubert direkt Kontakt aufnehmen möchten:
Tel. +49 3695 8583412 oder marion.schubert@sbh-suedost.de