Menu

Business Intelligence hebt den Schatz in Ihren eigenen Daten

Seitenanfang

Kommunalen Jobcentern steht mit unserer Technologie ein Instrument zur Verfügung, das einen bisher nicht möglichen Zugriff auf die eigenen Daten ermöglicht. Schnell, unkompliziert und täglich aktuell stehen Informationen für die Steuerung und alle operativ tätigen Mitarbeiter:innen (dezentrales Controlling, Selbststeuerung) zur Verfügung. Alle vordefinierten Standards können ergänzt und an lokale Anforderungen angepasst werden.

Die Leitungsebene erhält wertvolle Steuerungs-Informationen, auch bezüglich der § 48a Rankings, und kann durch historisierte Datenanalysen schnell und zuverlässig Optimierungspotenziale erkennen und den Erfolg von Strategien und Maßnahmen im Zeitverlauf zuverlässig messen. 

  • Die Mitarbeiter:innen erhalten wichtige Selbststeuerungs-Informationen für Ihren Bereich.
  • Mitarbeiter:innen können ihre Datenqualität selbst erkennen und verbessern und ihre Arbeit noch besser auf die Organisationsziele ausrichten.
  • Viele vordefinierte und benutzerspezifisch erstellbare Dashboards stehen für die Fallmanager:innen (Selbststeuerung) und die Führungskräfte für ihren jeweiligen Bereich bereit.
  • Detaillierte Analyse der XSozial-bezogenen BA-Fehlerprotokolle und automatische Anzeige für Mitarbeiter:innen und Führungskräft.

Das ebenfalls webbasierte Tool AnBIT, Analyse und Business Intelligence Tool, unseres Partnerunternehmens INFORKOM Software und Beratung GmbH kann nahtlos mit eingebunden werden: 

  • Analyse der an die BA zu meldenden XSozial-Daten
  • ergänzt um Daten aus dem Data Warehouse
  • zur Optimierung der Datenqualität
  • Selbststeuerung der Zielerreichungen
  • Verbesserungen im bundesweiten § 48a Ranking.

Ralf Bultschnieder

Vorstand

Hauptstadtbüro:
Luisenstraße 41
10117 Berlin
Telefon: +49.30.5770012-60
E-Mail: rb@jobnet.ag

Gitta Mäulen, Leitung Grafschafter Jobcenter

"Wir möchten jeden Antragsteller sehr schnell am Arbeitsmarkt orientieren und können arbeitsmarktnahen Neukunden mit dem JobIMPULS Sofortangebot kurzfristig die passenden Stellen aushändigen."

Gitta Mäulen

Leitung Grafschafter Jobcenter
Grafschaft Bentheim (kommunales Jobcenter)

Das kommunale Jobcenter arbeitet vermittlungsorientiert und möchte gerade bei arbeitsmarktnahen Kunden keine Zeit verlieren. Schon in einem der ersten Beratungsgespräche wird daher konkret eine vollständige und persönliche Übersicht über den Stellenmarkt entwickelt. Gitta Mäulen: „Uns geht es darum, jedem Neukunden möglichst schnell seine Potenziale aufzuzeigen. Chancen sichtbar machen lautet daher bei uns das Motto.“

Die Vermittler besprechen mit den Bewerbern schon vor der tiefer gehenden Beratung mögliche Chancen auf dem Arbeitsmarkt und erzeugen das JobIMPULS Sofortangebot. Der Zeitaufwand beträgt in der Regel ca. 20 Minuten. Jede Person erhält direkt die in seinem Mobilitätsradius passenden Stellen inklusive eines Links zu seinen persönlichen Stellenangeboten, der täglich automatisch aktualisiert wird.

JobIMPULS Methode, insbesondere das JobIMPULS Sofortangebot

Falls Sie gerne mit Gitta Mäulen direkt Kontakt aufnehmen möchten: Tel. 05921 96 62 08 oder Gitta.Maeulen@Grafschaft.de

Seitenanfang
powered by webEdition CMS