Business Intelligence hebt den Schatz in Ihren eigenen Daten

Seitenanfang
Kommunalen Jobcentern steht mit unserer Technologie ein Instrument zur Verfügung, das einen bisher nicht möglichen Zugriff auf die eigenen Daten ermöglicht. Schnell, unkompliziert und täglich aktuell stehen Informationen für die Steuerung und alle operativ tätigen Mitarbeiter:innen (dezentrales Controlling, Selbststeuerung) zur Verfügung. Alle vordefinierten Standards können ergänzt und an lokale Anforderungen angepasst werden.

Die Leitungsebene erhält wertvolle Steuerungs-Informationen, auch bezüglich der § 48a Rankings, und kann durch historisierte Datenanalysen schnell und zuverlässig Optimierungspotenziale erkennen und den Erfolg von Strategien und Maßnahmen im Zeitverlauf zuverlässig messen. 

  • Die Mitarbeiter:innen erhalten wichtige Selbststeuerungs-Informationen für Ihren Bereich.
  • Mitarbeiter:innen können ihre Datenqualität selbst erkennen und verbessern und ihre Arbeit noch besser auf die Organisationsziele ausrichten.
  • Viele vordefinierte und benutzerspezifisch erstellbare Dashboards stehen für die Fallmanager:innen (Selbststeuerung) und die Führungskräfte für ihren jeweiligen Bereich bereit.
  • Detaillierte Analyse der XSozial-bezogenen BA-Fehlerprotokolle und automatische Anzeige für Mitarbeiter:innen und Führungskräft.

Das ebenfalls webbasierte Tool AnBIT, Analyse und Business Intelligence Tool, unseres Partnerunternehmens INFORKOM Software und Beratung GmbH kann nahtlos mit eingebunden werden: 

  • Analyse der an die BA zu meldenden XSozial-Daten
  • ergänzt um Daten aus dem Data Warehouse
  • zur Optimierung der Datenqualität
  • Selbststeuerung der Zielerreichungen
  • Verbesserungen im bundesweiten § 48a Ranking.

Ralf Bultschnieder

Vorstand, Dipl.-Kfm. Dipl.-Volksw.

Hauptstadtbüro:
Luisenstraße 41
10117 Berlin

Telefon: +49.30.5770012-60

E-Mail: rb@jobnet.ag

Tags: Diesem Artikel sind folgende Tags zugeordnet. Ähnliche Themen finden Sie nach einem Klick.

Business IntelligenceData WarehouseDatenanalyseXSozialFehlerprotokolleINFORKOMZielerreichungSelbststeuerung§ 48a RankingAnBITINFORKOMJobcenterJobnet.CHANGEdezentrales Controlling

„Das BFI Salzburg ist eine Bildungseinrichtung der Arbeiterkammer Salzburg und ermöglicht unseren Kundinnen und Kunden einen breiten und attraktiven Zugang zur beruflichen Aus- und Weiterbildung. Die JobIMPULS Methode unterstützt uns dabei insbesondere in arbeitsmarktpolitischen Projekten.“

Mag.a Katrin Paulusberger
Abteilungsleitung-Stv. Bildungsprojekte im öffentlichen Interesse
BFI Salzburg BildungsGmbH

Falls Sie gerne mit Mag.a Katrin Paulusberger direkt Kontakt aufnehmen möchten:
Tel. +43 662 883081-396 oder kpaulusberger@bfi-sbg.at