Menu

Thematisch am Puls aktueller Entwicklungen

Der Fokus auf einzelne Themengebite im SGB II hat sich im Laufe der Jahre ständig gewandelt. Von Ein-Euro-Jobs über das Bundesprogramm 50+ hin zur Bürgerarbeit bis zu Work-First Ansätzen im Rahmen von Werkakademien. Wir wollen hier bewusst nicht den "SGB II Mainstream" bedienen, sondern neue und vor allem wirkungsvolle Instrumente, Konzepte und Initiativen vorstellen.

Seitenanfang

Die Jobnet.AKADEMIE bietet eine Plattform, auf der Wissen und Ideen ausgetauscht werden können. Durch unser grenzüberschreitendes Netzwerk sind wir in ständigem Austausch mit anderen Experten, auch aus völlig anderen Fachgebieten. Wir möchten Erkenntnisse aus anderen Disziplinen für die Beratung im SGB II  nutzbar zu machen. 

Haben Sie Themenvorschläge oder interessante Ideen? Sprechen Sie uns an!

Ihr Ansprechpartner:

Lina Graw
phone: +49.30.5770012-11
email: lg@jobnet.ag

Dipl.-Psych. Lina Graw

Aktuelle Presseschau
Arbeitsmarktpolitik.

Klaus Führ TÜV Nord Bildung

"Die Ausgangssituation und der Abgleich mit „unseren“ Berufen ist bei geflüchteten Menschen eine besondere Herausforderung. Durch die Sprachen und die Vielfältigkeit ist uns JobIMPULS hier eine echte Unterstützung."

Klaus Führ

Bildungszentrumsleiter
TÜV NORD Bildung GmbH & Co. KG

Unser Bildungszentrum in Dortmund ist auf den gewerblich-technischen sowie kaufmännischen Bereich ausgerichtet. Durch die Vermittlung von fachlichem Wissen und praktischen Qualifikationen werden neue berufliche Chancen geschaffen. Genau diese Voraussetzungen sind auch die optimale Grundlage für die Integration von geflüchteten Menschen. Dabei ist unser Angebot ebenso vielfältig wie aktuell und in jedem Fall immer auf den Menschen zugeschnitten.

In der in der KompAS – Maßnahme setzten wir von Anfang an die JobIMPULS Methode ein. Genau wie sich die Teilnehmer im Laufe der Maßnahme weiterentwickelt, kann der Bericht und damit auch die berufliche Ausrichtung ständig angepasst werden. Neue Interessensbereiche und gewonnenen Fähigkeiten werden berücksichtigt und täglich mit dem realen Arbeitsmarkt abgeglichen. Die für den Coaching- Prozess relevanten Grundlagen werden erkannt und angesprochen. Klaus Führ: „Damit ist uns eine sehr persönliche und direkte Betreuung jedes einzelnen Menschen möglich“.

JobIMPULS Methode, insbesondere die JobIMPULS Fachkompetenzen, dynamisch motivationale Aspekte, Top- Tätigkeiten

Falls Sie gerne mit Klaus Führ direkt Kontakt aufnehmen möchten: Tel. 0231 96 7000 10 oder kfuehr@tuev-nord.de

Seitenanfang