Vier weitere Unternehmen profitieren vom JobNETZWERK - Stellenmarkt, Monitoring, Koordination, Controlling, Coaching, Profiling, Dokumentation

Seitenanfang
28. Juli 2017
Zwei weitere Berufsbildungswerke, eine Transfergesellschaft sowie ein Bildungsträger haben sich in den letzten Wochen für das JobNETZWERK entschieden. Das webbasierte JobNETZWERK ist das mit großem Abstand marktführende Integrationsportal in Deutschland.

Berufsbildungswerke, Transfergesellschaft und Bildungsträger profitieren vom JobNETZWERK

Verschiedene Zielgruppen - eine Zielsetzung, nämlich die Integration von Menschen in den Arbeitsmarkt. Die Berufsbildungswerke Volmarstein und Josefsheim konzentrieren sich nicht nur auf die berufliche Erstausbildung junger Menschen sondern übernehmen - wie viele andere Berufsbildungswerke ebenfalls - immer mehr auch ...

Das Integrationsportals des Josefsheim Bigge.

...Profiling- und Integrationsaufgaben für kommunale Jobcenter. Hierbei handelt es sich dann um Aufgaben der Integration von Langzeitarbeitslosen sowie Geflüchteten in sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse.

Das Integrationsportal des BBW Vollmarstein

Die Transfergesellschaft Pro Person aus Bochum realisiert an bundesweit mehr als 20 Standorten Transfermaßnahmen,  zuletzt für die Bochumer Johnson Controls. Ziel der Maßnahmen ist es, die betroffenen Menschen möglichst schnell in einen neuen Job zu vermitteln,  um so eine Arbeitslosigkeit möglichst zu vermeiden.


Das Integrationsportal der Transfergesellschaft proPERSON

Der Bildungsträger TASys aus Leverkusen ist ebenfalls bundesweit tätig. Das Unternehmen sieht seine Kernkompetenz in der Aus- und Weiterbildung im SAP-Bereich. Darüber hinaus werden Beratungs- und Vermittlungsaktivitäten über Bildungs- bzw. Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheine realisiert.

Alle Unternehmen nutzen mit dem JobNETZWERK nicht nur den größten Stellenmarkt Deutschlands sondern profitieren auch von den vielfältigen Tools zum Monitoring, Controlling, Profiling und Coaching sowie zur Dokumentation aller Integrationsaktivitäten.

Das Integrationsportal von TASys-IT

Friedrich Schreibert

Leiter JobNETZWERK und JobZENTRALE Deutschland

Büro Kerken:
Kuhdyk 16
47647 Kerken
Deutschland

Telefon: +49.30.5770012-70

Mobiltelefon: +49.173.3437966

E-Mail: fs@jobnet.ag

Internet: https://www.jobnet.ag

Besprechungsraum:

Tags: Diesem Artikel sind folgende Tags zugeordnet. Ähnliche Themen finden Sie nach einem Klick.

JobNETZWERKBerufsbildungswerkTransfergesellschaft
Jobnet.ZUKUNFTSKONFERENZ 2024 in Nürnberg
Jobnet.ZUKUNFTSKONFERENZ 2024 in Nürnberg

Wir möchten Sie herzlich nach Nürnberg einladen. Am 23. und 24. Mai 2024 findet dort – mitten in der schönen Altstadt – unsere mittlerweile 12. Jobnet.ZUKUNFTSKONFERENZ unter dem Motto "Vermittlung in Arbeit für Personen mit Migrationsgeschichte" statt.

JobIMPULS Methode: Standorte

JobIMPULS Methode: Standorte

Die JobIMPULS Methode: persönlich – umfassend – genau. Die JobIMPULS Methode steht für das Profiling der neuen Generation. Sie möchten wissen, wo die JobIMPULS Methode überall schon zur Verfügung steht?

Schauen Sie einfach auf unserer interaktiven Karte.

"Mit der padaCura-App eine (Früh-) Warnlampe für die Gesundheit zur Verfügung zu haben, ist ein großer Gewinn! Basierend auf dem Ergebnis der App können wir in enger Zusammenarbeit mit unseren Kund:innen maßgeschneiderte Angebote entwickeln und umsetzen und so gezielt auf ihre gesundheitliche Situation eingehen, um ihre Ausgangssituation zu verbessern."

Boris Berner
Vorstand
(AöR) Kommunales Jobcenter Pro Arbeit – Kreis Offenbach

Falls Sie gerne mit Boris Berner direkt Kontakt aufnehmen möchten:
Tel. +49 0607 48058100 oder office-vorstand@proarbeit-kreis-of.de

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter:

Ich willige in die Erfassung, Speicherung und Verarbeitung meiner Daten ein. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und bin mit dieser einverstanden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, z.B. per E-Mail an info@jobnet.ag.

powered by webEdition CMS