Menu

JobIMPULS Methode ist Thema auf dem Zukunftskongress Migration im September in Berlin.

Seitenanfang

AKTUELLES // Meldung vom: 25. August 2016
Die standardisierte JobIMPULS Methode wird bundesweit von zahlreichen Trägern und Jobcentern eingesetzt. Praktiker geben einen Einblick in die Erfahrungen auf den Zukunftskongress Migration & Integration in Berlin.

Praxisdialog: Wie funktioniert eine standardisierte Standortbestimmung, die Festlegung des Integrationsfahrplans und die konkrete Integrationsarbeit mit der JobIMPULS Methode?

zoom
Logo 2. Zukunftskongress Migration & Integration 2016
2. Zukunftskongress Migration & Integration am 20./21. September in Berlin

Bundesweit setzen zahlreiche Träger auf die standardisierte JobIMPULS Methode für das mehrsprachige Profiling, die Ermittlung von Soft-Skills, Fachkompetenzen, Top-Tätigkeiten, Berufsempfehlungen und tagesaktuellen Stellenlisten für Ausbildung und Berufswahl.

Falls erforderlich ermittelt das Verfahren auch individuelle Coachingempfehlungen.

Akademie Überlingen, GFN AG und TÜV NORD Bildung berichten in einem Best-Practice-Dialog am zweiten Messetag (21. September) aus der Integrationspraxis mit der JobIMPULS Methode. Auch die Stiftung Bildung und Handwerk (SBH) hat einen Stand auf der Messe und informiert über die JobIMPULS Methode. Das wissenschaftlich abgesicherte Verfahren steht bundesweit an hunderten Standorten zur Verfügung (siehe JobIMPULS Karte) und basiert auf dem PMA-Standard (Profiling, Matching, Arbeitsmarktanalyse).

Es kann webbasiert und mehrsprachig genutzt werden, ermöglicht ein umfassendes Profiling, sucht automatisch passende Stellen und macht individuelle Vorschläge (Big-Data-Technologie). Eingebettet in hochwertige Maßnahmen werden so die individuellen Potenziale erkannt und erschlossen. Es steht ausreichend Zeit für Fragen zur Verfügung. Die Teilnehmer erhalten ein Handout mit weitergehenden Informationen.

Die JobIMPULS Methode wurde in Zusammenarbeit mit drei deutschen Hochschulen entwickelt. Sie setzt auf transparente, wissenschaftliche Standards (kein Blackbox-Prinzip) und unterstützt in einem flexiblen und modularen System Berater, Sprachmittler und die Klienten.

Termin: 20. / 21. September

Ort: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, Berlin (Link zur Anmeldung siehe unten)

Ihr Ansprechpartner:

Dr. Christoph Wesselmann
phone: +49.30.5770012-10
email: cw@jobnet.ag

Das Profiling mit dem Schlüssel zum regionalen Stellenmarkt

Persönliche Beratung auf Basis individueller Talente mit passenden Empfehlungen und tagesaktuellen Stellenhinweisen: die JobIMPULS Methode.

Wie funktioniert das?

  • Neuartige Online-Maßnahme für den (Neu-)Start am Arbeitsmarkt

    JobIMPULS kompakt unterstützt alle Arbeitsuchenden, die wieder in den Arbeitsmarkt integriert werden müssen.

    mehr lesen…

  • JobZENTRALE in der praktischen Anwendung

    Die regionalen JobZENTRALEN der Jobnet.AG werden mittlerweile von über 30 kommunalen Jobcentern und gemeinsamen Einrichtungen in Deutschland eingesetzt.

    mehr lesen…

  • Die JobIMPULS Methode ermöglicht eine vollintegrierte und sichere Videoberatung

    Videoberatung direkt aus dem JobIMPULS-Verfahren ohne Softwareinstallation

    mehr lesen…

  • Einsatzbereit: Plattform für Online-Besprechungen, E-Learning und Video-Beratung

    Jobnet.LIVE ermöglicht den Start für die vollständige Online-Beratung und Online-Schulung innerhalb von Minuten.

    mehr lesen…

  • Neue Beraterin bei der Jobnet.AG für das Team Österreich

    Dank zahlreicher Neukunden und innovativer Produkte rund um den österreichischen Arbeitsmarkt konnte die Crew vor Ort um eine kompetente Projektleiterin erweitert werden.

    mehr lesen…

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter:

Ich willige in die Erfassung, Speicherung und Verarbeitung meiner Daten ein. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und bin mit dieser einverstanden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, z.B. per E-Mail an info@jobnet.ag.

Seitenanfang