Menu

Ein individuelles Arbeitsmarktportal stärkt die regionale Identität

Brücken bauen - zwischen Regionen oder direkt zwischen Fachkräften und Unternehmen. Wenn es Ihnen wichtig ist, Ihre regionale Identität aktiv mit den Arbeitsmarktchancen Ihrer Region zu verknüpfen, dann möchten wir Ihnen gerne die Möglichkeiten eines ganz individuellen Arbeitsmarktportals für Ihre Region vorstellen.

Seitenanfang

Basierend auf der Technologie der Jobnet.AG können Sie sehr einfach und wirkungsvoll  

  • auf das Arbeitsmarktpotenzial in Ihrer Region hinweisen.

  • dazu direkt den schon bestehenden Pool an freien Stellen und an Bewerbern nutzen (täglich aktuell).

  • gerade kleinen und mittleren Unternehmen dabei helfen, mit sehr geringem Aufwand auf sich aufmerksam zu machen.

  • ein modernes, sicheres und sehr leistungsfähiges Portal anbieten, ohne eigene technische Kompetenz (Programmierung, Weiterentwicklung, Betrieb etc.) aufbringen zu müssen. Das reduziert den organisatorischen Aufwand und die Kosten für Sie erheblich.  

Die Technologie der Jobnet.AG erlaubt Ihnen, sich auf Ihre Stärken zu konzentrieren:

  • die Vernetzung in der Region erhöhen.

  • eine wirkungsvolle Kommunikation in Ihrer Region zu organisieren.

Ein Beispiel für ein solches Portal für ein gesamtes Bundesland finden Sie hier: willkommen.saarland.de/jobs.

Screenshot willkommen.saarland.dewillkommen.saarland.de - unter dieser Internetadresse hat die IHK Saarland in Koopearton ein großes Regionalportal entwickelt, das auf der Technologie der Jobnet.AG basiert.

Ihr Ansprechpartner:

Gerd Schierenbeck
Produktmanager Fachkräfteportale
phone: +49.30.5770012-12
email: gs@jobnet.ag

"Wir sind Reha-Spezialisten und haben immer das Ziel vor Augen, unseren Patienten wieder eine möglichst vollständige Teilhabe am Berufsleben zu ermöglichen. Die JobIMPULS Methode hilft uns, alle Chancen und Potenziale zu erkennen und dabei nach klaren Regeln vorzugehen."

Norbert Giesen

Kaufmännische Leitung, MEDIAN Parkklinik Bad Rothenfelde
MEDIAN Kliniken

Wir wollen nicht nur die medizinische Reha im Blick haben, sondern möglichst früh die Perspektiven in Richtung Arbeitsmarkt eröffnen. Dabei möchten wir auch möglichst kompetent alternative Berufsrichtungen erkennen und vorschlagen. Unsere Patienten können oft in den angestammten Berufen nicht mehr arbeiten, daher gebrauchen wir realistische Ideen und bestmögliche IT-Unterstützung.

Die Patienten durchlaufen bei uns ein sehr hochwertiges und standardisiertes Verfahren, um den status quo festzustellen. Dabei unterstützt uns die JobIMPULS Methode, um sauber alle relevanten Faktoren zu ermitteln und basierend auf der Auswertung großer Datenmengen einen individuellen Bericht für jede Person zu erstellen, den wir dann zum Beispiel an die Rentenversicherung weitergeben können.

Die JobIMPULS Methode wird für ein Profiling und für eine alternative Berufswahl genutzt. Gleichzeitig zeigt sie die genauen Potenziale am Arbeitsmarkt in der Region, aus der die Patientinnen und Patienten stammen.

Falls Sie gerne mit Norbert Giesen direkt Kontakt aufnehmen möchten: Tel. 0542 4648-104 oder norbert.giesen@median-kliniken.de

Seitenanfang