Neuentwicklung der Jobnet.AG: Das ZukunftsProfil - Fundierte Potenzialanalysen für Arbeitsuchende

Seitenanfang
16. Januar 2023
Im Zuge der Bürgergeldreform rückt die individuelle Potenzialanalyse von Leistungsempfänger:innen in den Fokus. Die Jobnet.AG bietet mit dem ZukunftsProfil ein adäquates Tool zur Potenzialfeststellung zur Unterstützung der täglichen Arbeit bei der arbeitsmarkspezifischen Beratung bei Jobcentern und Bildungsträgern.

Der mit der Bürgergeldreform einhergehende Kooperationsplan erfordert ab dem 01.07.2023 individuelle Potenzialanalyse der Leistungsempfänger:innen

Das Logo des ZukunftsProfils der Jobnet.AG

Ziel ist es, den zu beratenden Menschen und dessen individuelle Potenziale und Möglichkeiten zu erfassen und darauf aufbauend individuell passende Wege zu bestimmen. Als Marktführer professioneller web-basierter Lösungen für arbeitsmarkt- und personenbezogenen Analysen im Kontext der Arbeitsmarkintegration hat die Jobnet.AG ein für diesen Anforderungsbereich passendes Tool entwickelt: Das ZukunftsProfil

In Zusammenarbeit mit dem Psychologen und Eignungsdiagnostiker Prof. Dr. Joachim Thomas und dem Pädagogen Prof. Dr. Klaus Zierer, ist ein praktikables Online-Tool zur Potenzialfeststellung im Kontext einer langfristig orientierten Arbeitsmarktintegration von Leistungsempfängern des SGBII entstanden. Wissenschaftlich fundiert und mit klarem Fokus auf die Anwendungspraxis von Jobcentern und Bildungsträgern konzipiert.

Tool aus mehreren Bausteinen als Grundlage für einen klaren Beratungsfokus

Das ZukunftsProfil ist ein aus mehreren Bausteinen konzipiertes Fragebogen-Instrument, welches sowohl als Element der bekannten JobIMPULS Methode oder auch als Einzelinstrument genutzt werden kann. Das ZukunftsProfil verfolgt das Ziel, das individuelle Potenzial der jeweiligen Person mit Blick auf eine langfristige Integration in den Arbeitsmarkt in den hierfür relevanten Bereichen auf praktikable Weise zu bestimmen.

Zielgruppe sind dabei prinzipiell alle Kurzzeit- und Langzeitarbeislosen: Egal ob Neukunde, Aufstocker, Flüchtling, Alleinerziehende oder Menschen, die schon länger Leistungen beziehen. Das ZukunftsProfil ist auf jeden anwendbar und bietet die Möglichkeit die Berater:innen bei ihrer Arbeit fundiert zu unterstützen. 

Dr. Jochen Werner, Projektleiter bei der Jobnet.AG: „Mit dem ZukunftsProfil sind wird in der Lage, auf Basis einer einfach durchzuführenden Potenzialanalyse passende Empfehlungen für Handlungsrichtungen geben zu können. Hierdurch werden Berater:innen erheblich darin unterstützt, den individuell passenden Weg und den passenden Fokus für die folgenden Schritte gemeinsam mit ihren Kunden:innen zu finden."

Präsentations- und Beratungstermine ab Mitte Februar

Ab Mitte Februar können Präsentations- und Beratungstermine vereinbart werden, um zu erfahren, wie das Jobnet.AG Zukunftsprofil in den Beratungs- und Coachingprozess integriert werden kann. Dabei können unter anderem folgende Fragen geklärt werden:

  • Für welche Zielgruppen ist das ZukunftsProfil geeignet und für welche nicht?
  • In welchen Sprachen kann das ZukunftsProfiil erstellt werden?
  • Kann das ZukunftsProfil auch mit Personengruppen, z. B. in Maßnahmen, durchgeführt werden?
  • Welcher Schulungsbedarf ist notwendig, um Berater:innen zu ermöglichen, das ZukunftsProfil zu nutzen?
  • Welche Preismodelle zur Nutzung des Zukunftsprofils gibt es?
  • Kann das ZukunftsProfil in bestehende Prozesse und bestehende Beratungsmodelle integriert werden?

Dr. Jochen Werner

Projektmanagement & Beratung

Büro Hamburg:
An der Alster 83
20099 Hamburg

Telefon: +49.30.5770012-63

E-Mail: jw@jobnet.ag

Besprechungsraum:

Tags: Diesem Artikel sind folgende Tags zugeordnet. Ähnliche Themen finden Sie nach einem Klick.

ZukunftsProfilPotenzialanalyseProfilingSkill-AnalyseKompetenzanalyseBeratungCoaching

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter:

Ich willige in die Erfassung, Speicherung und Verarbeitung meiner Daten ein. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und bin mit dieser einverstanden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, z.B. per E-Mail an info@jobnet.ag.