Von der Stellenbörse zum Profiling- und Vermittlungsportal. Die JobZENTRALE wird erweitert um ein Sofortangebot mit persönlichem Stellenlink.

Seitenanfang
17. März 2022
In den letzten Jahren hat sich die JobZENTRALE mit großem Abstand als marktführendes Integrationsportal etabliert. Jetzt wird sie um einen wesentlichen Leistungsbaustein erweitert – das Sofortangebot mit individuellem Stellenlink.

Arbeitsmarkt und politische Rahmenbedingungen haben sich verändert – Beratung steht vermehrt im Mittelpunkt - JobZENTRALE marktführendes System

Screenshot der Startseite der persönlichen Stellenliste. Hier können ebenfalls die weiteren Ansichten aufgerufen werden: Stellenliste, Kartenansicht und Informationen über die Einstellungschancen bei den gewählten Berufsrichtungen

Noch nie gab es so viele freie Stellen, in nahezu allen Branchen und Berufsgruppen wird Personal gesucht. Die Vakanzzeiten betragen teilweise bis zu 300 Tage. Ergo: das Angebot möglichst vieler, aktueller Stellen ist nach wie vor ein wichtiger Baustein, es müssen aber im Beratungs- und Vermittlungsprozess weitere Informationen hinzukommen.

Deshalb kommt es in Zukunft mehr denn je darauf an, den Jobcoaches in den Jobcentern sowie bei beauftragten Dritten einen möglichst umfassenden 360°-Blick nicht nur auf den Stellenmarkt sondern auf alle weiteren Parameter zu ermöglichen. Ziel ist die Professionalisierung und Objektivierung der Beratung durch Einbeziehung aller relevanten Informationen in das Coaching der Arbeitsuchenden.

Das Leistungsspektrum der JobZENTRALE wird daher erweitert um das Sofortangebot mit individuellem Stellenlink.

 

 

Grundlagen für jeden Sofortangebot-Bericht sind die persönliche Lebenssituation, die Vorerfahrungen, die beruflichen Interessen und die individuelle Mobilität der Kund:innen. Weiterhin steht eine SEB-Datenbank mit Auswertung von über 1,5 Mio. Erwerbsbiographien zur Verfügung - welche berufliche Entwicklung hat bei anderen Personen mit gleicher Vorerfahrung erfolgreich funktioniert. Aus diesen Angaben werden Berufsgruppenvorschläge als Link generiert, der passwortgeschützt den Leistungsbezieher:innen zur Verfügung steht. Täglich aktualisiert werden die passenden Stellenangebote angezeigt. Der Link kann auch auf dem Smartphone genutzt werden und steht in diversen Sprachen – auch ukrainisch – zur Verfügung. Die Sprachversionen wurden von Muttersprachler:innen erstellt.

Friedrich Schreibert, bei der Jobnet.AG für das Produkt JobZENTRALE zuständig: "Wir freuen uns sehr über die hohe Akzeptanz dieses Portals bei unseren Kunden. In mehr als 95 % der Ausschreibungen und Einkaufs-Entscheidungen von Jobcentern und Wirtschaftsförderungen hat sich die JobZENTRALE aufgrund diverser Alleinstellungsmerkmale durchgesetzt. Daher entwickeln wir das System laufend weiter und ergänzen sinnvolle Funktionen. Herzlichen Dank an unsere Kunden, die uns immer wieder wertvolle Ideen und Hinweise geben."

Friedrich Schreibert

Leiter JobNETZWERK und JobZENTRALE Deutschland

Büro Kerken:
Kuhdyk 16
47647 Kerken

Telefon: +49.30.5770012-70

Mobiltelefon: +49.173.3437966

E-Mail: fs@jobnet.ag

Besprechungsraum:

Tags: Diesem Artikel sind folgende Tags zugeordnet. Ähnliche Themen finden Sie nach einem Klick.

JobZENTRALEBeratungProfilingVermittlungIntegrationStellenlinkSofortangebotFlüchtlinge
JobIMPULS Methode: Standorte

JobIMPULS Methode: Standorte

Die JobIMPULS Methode: persönlich – umfassend – genau. Die JobIMPULS Methode steht für das Profiling der neuen Generation. Sie möchten wissen, wo die JobIMPULS Methode überall schon zur Verfügung steht?

Schauen Sie einfach auf unserer interaktiven Karte.

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter:

Ich willige in die Erfassung, Speicherung und Verarbeitung meiner Daten ein. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und bin mit dieser einverstanden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, z.B. per E-Mail an info@jobnet.ag.