Menu

Maßnahmen-Management als Modul oder Teil der Gesamtlösung.

Jobnet.CHANGE ist ein modulares System, das die direkte Zusammenarbeit zwischen Jobcentern, Bildungsträgern und Teilnehmern ganz wesentlich verbessert. Alle nötigen Funktionen stehen als online-Service bereit.

Seitenanfang

Jobnet.CHANGE - Maßnahmen-Management

Das Maßnahmen-Management ist vollständig in die Jobnet.CHANGE Suite integriert.

  • Die gesetzliche XSozial-Schematik ist grundlegendes Gestaltungselement des Moduls.

  • Alle XSozialdaten sowohl aus dem aktiven Fachverfahren, als auch aus dem passiven Fachverfahren können laufend importiert und genutzt werden.

  • Externe Leistungspartner können webbasiert direkt mit angebunden werden.

  • Jobnet.CHANGE ist ein Kooperations-Tool, um alle Akteure möglichst einfach und wirkungsorientiert miteinander zu verbinden.

Maßnahmen können bezüglich aller relevanter Merkmale geplant, angelegt und in der Durchführung begleitet werden.

Die Maßnahmeplanung kann durch die umfassende Kopplung mit dem Fallmanagement-Tool wesentlich genauer und vorausschauender durchgeführt werden.

  • Maßnahmen können gezielt gemäß den Erfordernissen geplant werden.

  • Auch eine unterjährige Reaktion ist möglich.

  • Die Mittelausschöpfung kann präzise gesteuert und sicher controlled werden. 

Die Budgetplanung bietet alle nötigen Features zur aktiven Mittelbewirtschaftung

  • unterjähriges Controlling

  • Visualisierung der Mittelverteilung nach frei definierbaren Merkmalen

  • Berichtswesen etc.

Bei der Maßnahmedurchführung können beauftragte Dritte direkt mit eingebunden werden. 

  • Anwesenheitskalender

  • Klassenbücher

  • Berichtswesen

  • Abrechnungen an Teilnehmer.

Die Maßnahmenabrechnung kann durchgängig bis zur Anbindung an die Finanzsoftware erfolgen.

  • Zahlungen an Träger

  • Zahlungen an Teilnehmer

  • Zahlungen an Dritte

Alle Informationen stehen für ein quantitatives und qualitatives Maßnahmencontrolling zentral und dezentral zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner:

Ralf Bultschnieder
phone: +49.30.5770012-60
email: rb@jobnet.ag

"Wir sind Reha-Spezialisten und haben immer das Ziel vor Augen, unseren Patienten wieder eine möglichst vollständige Teilhabe am Berufsleben zu ermöglichen. Die JobIMPULS Methode hilft uns, alle Chancen und Potenziale zu erkennen und dabei nach klaren Regeln vorzugehen."

Norbert Giesen

Kaufmännische Leitung, MEDIAN Parkklinik Bad Rothenfelde
MEDIAN Kliniken

Wir wollen nicht nur die medizinische Reha im Blick haben, sondern möglichst früh die Perspektiven in Richtung Arbeitsmarkt eröffnen. Dabei möchten wir auch möglichst kompetent alternative Berufsrichtungen erkennen und vorschlagen. Unsere Patienten können oft in den angestammten Berufen nicht mehr arbeiten, daher gebrauchen wir realistische Ideen und bestmögliche IT-Unterstützung.

Die Patienten durchlaufen bei uns ein sehr hochwertiges und standardisiertes Verfahren, um den status quo festzustellen. Dabei unterstützt uns die JobIMPULS Methode, um sauber alle relevanten Faktoren zu ermitteln und basierend auf der Auswertung großer Datenmengen einen individuellen Bericht für jede Person zu erstellen, den wir dann zum Beispiel an die Rentenversicherung weitergeben können.

Die JobIMPULS Methode wird für ein Profiling und für eine alternative Berufswahl genutzt. Gleichzeitig zeigt sie die genauen Potenziale am Arbeitsmarkt in der Region, aus der die Patientinnen und Patienten stammen.

Falls Sie gerne mit Norbert Giesen direkt Kontakt aufnehmen möchten: Tel. 0542 4648-104 oder norbert.giesen@median-kliniken.de

Seitenanfang