Menu

Was unterscheidet die JobZENTRALE von üblichen Suchmaschinen?

Stellensuchmaschinen gibt es viele. Das Konzept der JobZENTRALE ist einzigartig. Die JobZENTRALE ist keine Suchmaschine, sie ist ein Lotse und verschafft den Durchblick. Sie hilft, sich zu orientieren und Alternativen zu finden.

Seitenanfang

Unsere Qualitätsstandards

Wir setzen auf eine möglichst hohe Qualität der angezeigten Stellenangebote. Und auf gute Übersicht anstelle von komplizierter Suche.

  • Direkter Zugang zum Original. Alle Stellenanzeigen werden im Original angezeigt. Die Quelle ist direkt verlinkt und verfügbar.
  • Qualität geht vor Quantität. Daher sortieren wir Dubletten aus, sofern sie technisch erkennbar sind. Trotzdem: wir haben den größten Stellenpool für Sie im Angebot.
  • Volle Transparenz. Wir recherchieren automatisch und im Hintergrund nach den Stellenanzeigen der Region. Dabei geht uns (fast) nichts durch die Lappen.
  • Gleiches zu Gleichem. Mehr als eine schlichte Volltextsuche. Wir fassen ähnliche Stellenanzeigen automatisch zu Berufsgruppen zusammen. Die Suche mit verschiedenen Begriffen entfällt.
  • Aktualität ist Trumpf. Jede JobZENTRALE wird täglich aktualisiert und mit den neuen Stellenanzeigen aus der Region versorgt. Unser Rechenzentrum läuft jede Nacht auf Hochtouren.
  • Was nicht mehr da ist, fliegt raus. Wir kontrollieren in der Regel täglich, in Ausnahmen wöchentlich, ob eine Stellenanzeige im Original noch online ist. Falls nicht, dann wird sie auch in der JobZENTRALE nicht mehr angezeigt.
  • Keine Karteileichen. Spätestens nach drei Monaten wird eine Stellenanzeige nicht mehr gezeigt. Ausbildungsplätze bleiben länger im System, da sie z. T. mit mehr als einem Jahr Vorlauf veröffentlicht werden.
  • Zwielichtiges bleibt draußen. Unseriöse oder nicht jugendfreie Stellenanzeigen werden nicht gezeigt.

 

Lesen Sie weiter: Wer nutzt die JobZENTRALE?

Ihr Ansprechpartner:

Friedrich Schreibert
phone: +49.30.5770012-70
email: fs@jobnet.ag

    Tags: Diesem Artikel sind folgende Tags zugeordnet. Ähnliche Themen finden Sie nach einem Klick.

  • JobZENTRALE
  • Deutsch-Ukrainische Industrie- und Handelskammer berichtet über Engagement der Jobnet.AG

    Ralf Bultschnieder, Vorstand der Jobnet.AG, wird von der deutsch-ukrainischen Industrie- und Handelskammer interviewt. Thema: neue Konzepte zur Fachkräfteentwicklung mit beiderseitigem Nutzen für Deutschland und die Ukraine.

    mehr lesen…

  • JobIMPULS Methode unterstützt umfassendes Assessment mit gesundheitlich-medizinischem Schwerpunkt beim BBZ Altenkirchen

    Die gesundheitlichen Hemmnisse nehmen bei SGB II-Leistungsbeziehern immer mehr zu. Daher wird es immer notwendiger, bei einer Statusfeststellung auch alle physischen und psychischen Aspekte ebenfalls mit in den Blick zu nehmen. Der Maßnahmeträger BBZ ALtenkirchen hat hierzu ein spezielles Konzept entwickelt, bei dem die JobIMPULS Methode eine wesentliche Rolle spielt.

    mehr lesen…

  • JobZENTRALE setzt sich erneut in Ausschreibungen durch

    Die JobZENTRALE wird mittlerweile in über 30 Regionen in Deutschland eingesetzt - gewonnene Ausschreibungen beweisen Qualität und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

    mehr lesen…

  • Jobnet.AKADEMIE erweitert Seminarprogramm für Jobcenter

    Die Jobnet.AG unterstützt Fach- und Führungskräfte im System Arbeit und stellt Kompetenz aus mehr als fünfzehnjähriger Erfahrung rund um die Themenfelder „Arbeitsmarkt, Beruf und Integration“ bereit.

    mehr lesen…

  • Spezialist für das Themenfeld Gesundheit & Beruf verstärkt das Beraterteam der Jobnet.AG

    Seit Anfang des Jahres gehört der Gesundheitsökonom Tobias Schönfeld zum Team der Jobnet.AG. Er wird bestehende und neue Kunden dabei unterstützen, alle Aspekte aus dem Bereich der Gesundheit stärker und besser in die Integrationsprozesse zu integrieren.

    mehr lesen…

Seitenanfang