Menu

JobZENTRALE mit den Stellen-PDF: alle Stellen - sofort ausdrucken und weitergeben - ohne Recherche

Seitenanfang

Schaffen Sie die Stellensuche einfach ab! Wie? Mit den Stellen-PDF der JobZENTRALE sind die Stellen einfach da. Die Zeit für die Stellensuche fällt vollständig weg. Sie erhalten jeden Tag genau die Stellen, die Sie für Ihre Klienten benötigen. So einfach zu lesen wie die Stellenanzeigen in der Zeitung und so umfangreich wie bei einer professionellen Internetrecherche. In Papierform ohne Software.

Keine Recherche mehr nötig: die Stellen-PDF machen die stundenlange Stellensuche jetzt komplett überflüssig

zoom
Die Titelseite der Stellen-PDF für eine Berufsgruppe, hier: Gastronomie-Service - Helfer. Gerade im SGB II eine vielfach nachgefragte Berufsrichtung.

Sie möchten Ihren Kunden und Teilnehmern passende Stellen anbieten, können aber ad hoc nichts auf den Tisch legen? Mit der regionalen JobZENTRALE und den Stellen-PDF können Sie sofort reagieren und genau die passenden Stellen aushändigen. Ohne Recherche, ohne Zeitverzug.

Offene Stellen werden an vielen Orten publiziert:

  • in Tages- und Wochenzeitungen,
  • in Anzeigenblättern,
  • in Fachpublikationen,
  • auf vielen Firmenhomepages,
  • bei der BA oder in
  • vielen anderen Stellenportalen.

Das machte die Suche nach offenen Stellen naturgemäß mühsam und unvollständig.

Die bisherige Form der Stellenrecherche hat zwei Nachteile:

zoom
Die JobZENTRALE sucht automatisch im gesamten Internet nach den Jobangeboten der Region und stellt sie bereit.
  • Mit der guten alten Zeitung war es unkompliziert – man fand aber oft nicht viel und musste daher immer wieder mehrere Tages-, Wochen-, Lokal- und Werbezeitungen durchstöbern.
  • Heute findet man im Internet viel mehr – wenn man weiß, wie es geht und die richtigen Seiten kennt. Die richtigen Stellen zu finden ist weiterhin sehr zeitaufwendig. Für ungeübte Personen bleibt es sogar unmöglich.

Die Lösung ist bestechend einfach:

zoom
Zeitersparnis im Prozess von Suche, Auswahl, Bewerbung

Warum nicht die Vorteile dieser beiden Medien miteinander verknüpfen? Unkompliziert wie eine Zeitung und umfangreich wie eine gute Internet-Recherche?

Genau das leistet die regionale JobZENTRALE mit den Stellenangeboten per PDF. Das bedeutet:

  • Genau die Stellen aus den Berufsgruppen, die man sucht.
  • Aus genau der Region, in der man arbeiten möchte.
  • Jede Stelle wird mit dem genauen Datum der Veröffentlichung angezeigt.
  • Jede Stellenanzeige wird sofort im Original angezeigt. Auch von kleinen und unbekannten Portalen.
  • Die Stellenanzeigen aus Zeitungen, Portalen, Datenbanken stehen direkt per Klick zur Verfügung.

Der große Vorteil: man kann sich sofort und direkt mit den neuen und passenden Stellenangeboten beschäftigen. Das reduziert die tägliche Arbeit erheblich und steigert die Motivation, sich auf den Kontakt mit den Arbeitgebern zu konzentrieren.

Ohne Software, ohne Login, ohne jede Schulung oder Einweisung. Einfach ausdrucken und durchlesen. Dafür arbeitet unsere komplexe Technologie für Sie im Hintergrund.

Die Stellen-SUCHE fällt vollständig weg. Die Kunden können sich sofort auf die Stellen-AUSWAHL und die BEWERBUNG konzentrieren.

 

Ihr Ansprechpartner:

Friedrich Schreibert
phone: +49.30.5770012-70
email: fs@jobnet.ag

Unsere Webinare

Ich möchte Einladungen zu Webinaren erhalten.

Tägliche Presseschau zur Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik

Möchten Sie täglich informiert werden, was zum Thema Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik in den Medien veröffentlicht wird?

Neueste Berichte ansehen ...

Die JobZENTRALE – Anwender berichten.

Die JobZENTRALE verfolgt eine einfache und sehr innovative Idee: auf einer Seite volle Transparenz über den Arbeitsmarkt einer Region.

Lernen Sie die JobZENTRALE kennen…

Klaus Führ TÜV Nord Bildung

"Die Ausgangssituation und der Abgleich mit „unseren“ Berufen ist bei geflüchteten Menschen eine besondere Herausforderung. Durch die Sprachen und die Vielfältigkeit ist uns JobIMPULS hier eine echte Unterstützung."

Klaus Führ

Bildungszentrumsleiter
TÜV NORD Bildung GmbH & Co. KG

Unser Bildungszentrum in Dortmund ist auf den gewerblich-technischen sowie kaufmännischen Bereich ausgerichtet. Durch die Vermittlung von fachlichem Wissen und praktischen Qualifikationen werden neue berufliche Chancen geschaffen. Genau diese Voraussetzungen sind auch die optimale Grundlage für die Integration von geflüchteten Menschen. Dabei ist unser Angebot ebenso vielfältig wie aktuell und in jedem Fall immer auf den Menschen zugeschnitten.

In der in der KompAS – Maßnahme setzten wir von Anfang an die JobIMPULS Methode ein. Genau wie sich die Teilnehmer im Laufe der Maßnahme weiterentwickelt, kann der Bericht und damit auch die berufliche Ausrichtung ständig angepasst werden. Neue Interessensbereiche und gewonnenen Fähigkeiten werden berücksichtigt und täglich mit dem realen Arbeitsmarkt abgeglichen. Die für den Coaching- Prozess relevanten Grundlagen werden erkannt und angesprochen. Klaus Führ: „Damit ist uns eine sehr persönliche und direkte Betreuung jedes einzelnen Menschen möglich“.

JobIMPULS Methode, insbesondere die JobIMPULS Fachkompetenzen, dynamisch motivationale Aspekte, Top- Tätigkeiten

Falls Sie gerne mit Klaus Führ direkt Kontakt aufnehmen möchten: Tel. 0231 96 7000 10 oder kfuehr@tuev-nord.de

Seitenanfang