Menu

JobIMPULS Potenzialscreening

Seitenanfang

Mit einem JobIMPULS Potenzialscreening bekommen Berater:innen die Möglichkeit, mit Hilfe eines standardisierten Verfahrens Klient:innen in Bezug auf bestimmte Kriterien zu screenen.

 

Idee:

  • Nach aktuellem Stand der Forschung gibt es einige Eigenschaften und Softskills, die als besonders günstig für den weiteren Weg bis zur (Re-) Integration in Arbeit gelten und somit als mögliche Erfolgsfaktoren herangezogen werden können. Abseits der klassischen „harten" Faktoren, wie die Dauer der Arbeitslosigkeit, bietet die JobIMPULS Methode die Möglichkeit, einen objektiven Blick auf Prädiktoren zu werfen, die in der Form bisher nicht im Fokus bei der Arbeit mit Arbeitssuchenden standen.

Ziel:

  • Durch die Erhebung bestimmter Faktoren mit prädiktivem Charakter, soll eine Vorauswahl getroffen werden, um Personen danach passgenau weiter zu betreuen. So können durch wissenschaftliche Fragebögen beispielsweise eine Aussage über die subjektive Beharrlichkeit oder das Durchhaltevermögen einer Person getroffen werden. Je nachdem, wie diese im Vergleich zu anderen ausgeprägt ist, können darauf aufbauend weitere Interventionen, wie ausführlichere Assessments durchgeführt werden.

Zeitaufwand:

  • pro Kunde ca. zwei bis drei Stunden

Zielgruppe(n):

  • Personen, für die entschieden werden soll, ob eine ausführlichere Intervention sinnvoll ist

Einsatzgebiete:

  • Für die Vorauswahl von Personen, für die eine aufwendigere Intervention bevorsteht
  • Als Kompetenzcheck für asylberechtigte Personen
    Es stehen zahlreiche Sprachen zur Verfügung.
  • Für die Vorauswahl von Personen, für die eine aufwendigere Intervention bevorsteht
  • Als Kompetenzcheck für asylberechtigte Personen

Es stehen zahlreiche Sprachen, u. a. Arabisch, zur Verfügung.

Elemente:

  • Berufserfahrung
  • proFIVE
  • mLEVEL
  • ABI
  • Erfahrungsdatenbank
  • Fachkompetenzen
  • Interessen
  • Mobilität
  • persönliche Kompetenzen
  • persönliche Stellenliste
  • persönlicher Stellenlink
  • Zielberufe

Mit einem JobIMPULS Potenzialscreening bekommen Berater:innen die Möglichkeit, mit Hilfe eines standardisierten Verfahrens Klient:innen in Bezug auf bestimmte Kriterien zu screenen. Dies kann nützlich sein, wenn nur für eine Teilgruppe der Klient:innen eine weiterführende Intervention zur Verfügung steht und dafür eine Vorauswahl getroffen werden muss.

Es können verschiedene Kriterien für eine Vorauswahl zur Verfügung stehen. Nach heutigem Stand der Forschung kann auf der Ebene der Softskills beispielsweise die Beharrlichkeit einer Person einen entscheidenden Einfluss auf den weiteren Verlauf der (Re-)Integration in Arbeit haben. Wenn nun ein komplexeres Programm für eine begrenzte Gruppengröße bereit steht, kann mit Hilfe eines JobIMPULS Potenzialscreenings entschieden werden, welche Personen sich besonders für dieses Programm eigenen könnten.

Es bietet sich an, ein JobIMPULS Potenzialscreening mit einem weiterführendes Profiling mit der JobIMPULS Methode zu kombinieren, um erst dann finale Entscheidungen für die Klient:innen zu treffen. Gerade der persönliche Dialog mit den Klient:innen, der mit Hilfe eines JobIMPULS Profilings unterstützt und dadurch verbessert wird, kann wichtige ergänzende Aufschlüsse auf Messergebnisse liefern und diese relativieren.

Die JobIMPULS Methode, die die Grundlage für das Potenzialscreening liefert, ist ein hybrides Verfahren, mit dessen Hilfe die Vorteiler smarter Online-Technologie mit den Möglichkeiten einer strukturierten und persönlichen Gesprächsführung verknüpft werden. Sie wurde von Wissenschaftler:innen und Praktiker:innen speziell für die Unterstützung von Akteuren im Arbeitsmarkt entwickelt und wird laufend evaluiert und weiterentwickelt. Die Bedienung der Onlineplattform, die entsprechenden Gesprächsführungstechniken, sowie die Organisation des ablaufen werden in passend zugeschnittenen Schulungen durch speziell ausgebildete Trainer:innen vermittelt und eingeübt.

Sie möchten mehr erfahren?
Ich möchte gerne genauer über das JobIMPULS Potenzialscreening informiert werden...

Mag. Jürgen Wolf

Projektmanagement Österreich

Telefon: +43.664.88356693
E-Mail: jw@jobnet.ag
Besprechungsraum: Jobnet.LIVE ?

  • Die Jobnet.AG bietet Multiplikator:innenschulungen an, um die eigenständige Arbeit der Kunden zu unterstützen

    Durch Multiplikator:innenschulungen wird eine stärkere Vernetzung der Berater:innen untereinander möglich. Das JobIMPULS System der Jobnet.AG kann jetzt sowohl in Präsenz als auch in Onlineschulungen so unterrichtet werden, dass Multiplikator:innen in der Lage sind das notwendige Wissen in ihrer eigenen Organisation weiterzugeben.

    mehr lesen…

  • Die Jobnet.AG entwickelt Onlinekurse zum JobIMPULS System weiter - Blended Learning spart Zeit und ermöglicht höhere Flexibilität

    Die Weiterentwicklung von Onlinekursen ermöglicht die selbständige Weiterbildung und Vertiefung im JobIMPULS System.

    mehr lesen…

  • Alle Produkte der Jobnet.AG jetzt durchgängig in 11 Sprachen verfügbar

    Hochwertige Fremdsprachenversionen und innovative technische Lösungen unterstützen individuelle Arbeitsuche und professionelle Beratung im multikulturellen Kontext

    mehr lesen…

  • Das AMS Österreich veröffentlicht Jobsuchmaschine "alle Jobs" - Jobnet.AG liefert die Daten zu

    Das Arbeitsmarktservice Österreich (AMS) setzt bei der Bekämpfung der Arbeitslosigkeit darauf, eine möglichst vollständige Transparenz am Stellenmarkt zu erzeugen. Das AMS bietet dazu jetzt ein innovatives Portal an, das fast alle Stellenanzeigen in Österreich zusammenfasst und durchsuchbar macht. Die Jobnet.AG liefert die Stellendaten für das neue Suchportal "alle Jobs".

    mehr lesen…

  • Neue AVGS-Maßnahme zertifiziert: LevelUp für proaktive und selbstbewusste Bewerbungen

    Die Jobnet.AG hat eine AVGS-Zertifizierung für eine neuartige Maßnahme erhalten. Die persönlichen Merkmale können dabei zentral in den Mittelpunkt gestellt werden. Die Zertifizierung kann von den Kunden der Jobnet.AG genutzt werden.

    mehr lesen…

Seitenanfang
powered by webEdition CMS