Menu

JobIMPULS InterView

Seitenanfang

Grundlage für ein fundiertes und persönliches Profiling mit Coachingelementen. Der wissenschaftlich abgesicherte Einstieg in ein strukturiertes Coaching.

 

Idee:

  • Mit Hilfe einer strukturierten Interview-Methodik auf Basis einer klaren wissenschaftlichen Auswertung kann eine ergebnisorientierte Coaching-Strategie entwickelt werden.

Ziel:

  • Beratungssicherheit und Vertrauensaufbau sowie Strukturierung und Beschleunigung im Coachingprozess

Zeitaufwand:

  • 45 Minuten bis zwei Stunden.

Zielgruppe(n):

  • marktferne Personen
  • Langzeitleistungsbezieher
  • sogenannte „schwierige" Fälle

Einsatzgebiete:

  • als Entscheidungsgrundlage, ob ein persönliches Coaching notwendig ist
  • am Anfang eines 1:1 Coachings
  • Zur Identifikation der wesentlichen Themenfelder für ein erfolgreiches
  • Coaching bei der beruflichen Integration"

Es stehen zahlreiche Sprachen, u. a. Arabisch, zur Verfügung.

Elemente:

  • dynamisch-motivationale Aspekte
  • Mindframes

Das JobIMPULS InterView basiert auf der Erkenntnis, dass zu Beginn einer persönlichen Zusammenarbeit und insbesondere zu Beginn eines Coaching-Prozesses eine Vertrauensgrundlage und ein gemeinsamer Blick auf die zu lösende Thematik gefunden werden muss.

Das JobIMPULS InterView startet mit der Bearbeitung eines standardisierten und wissenschaftlich abgesicherten Online-Dialogs durch den Klienten/die Klientin. Es werden kurze Statements gezeigt, die auf einer Skala als mehr oder weniger zutreffend bewertet werden. Basierend auf dieser einfachen Auswahl kann ein objektiviertes Bild wesentlicher Merkmale wie beispielsweise der emotionalen Belastbarkeit (Stabilität), der Motivation, der Zuversicht in die eigene Leistungsfähigkeit (Selbstwirksamkeit) und weitere Faktoren wie der Gewissenhaftigkeit, der Bedeutung von Arbeit, der sozialen Unterstützung oder der Dynamik und Beharrlichkeit dargestellt werden. Die Ergebnisse stehen direkt nach Abschluss des Online-Dialogs zur Verfügung. Sie werden grafisch ansprechend aufbereitet und in einem ausführlichen und individuellen Bericht erläutert und kommentiert. Neben diesen sogenannten dynamisch-motivationalen Aspekten steht auch eine Analyse der Mindframes (inneren Haltungen) in Bezug auf die berufliche (Neu-)Orientierung zur Verfügung.

Die volle Leistungsfähigkeit entfaltet das JobIMPULS InterView im persönlichen Gespräch. Dabei kann die grafische Analyse als Impulsgeber und als strukturgebendes Element genutzt werden.

Durch den Dialog-Charakter des JobIMPULS InterViews rückt der Klient/ die Klientin in die Rolle des Mitgestalters und wandelt seine/ ihre Rolle vom Objekt der Betrachtung zum Subjekt des Handelns und Priorisierens. Auf diese Weise kann eine gemeinsame Sicht auf die Situation und die zu bewältigenden nächsten Schritte auf den Weg zur beruflichen Integration entwickelt werden.

Ihr Ansprechpartner:

Lina Graw
phone: +49.30.5770012-11
email: lg@jobnet.ag

  • JobZENTRALE sorgt für gute Presse - Stellen sichtbar machen für die Region

    Regionales Jobangebot transparent gemacht – good news für die Öffentlichkeit. Die JobZENTRALE - eine frei zugängliche Online-Plattform, die von Jobcentern und Bildungsträgern für die Region angeboten wird - sorgt auch für ein gutes Image.

    mehr lesen…

  • MaßArbeit Osnabrück setzt auf die JobZENTRALE bei der Beratung

    Künstliche Intelligenz ermöglicht eine sehr einfache Stellensuche für alle BewerberInnen

    mehr lesen…

  • Neuartige Online-Maßnahme für den (Neu-)Start am Arbeitsmarkt

    JobIMPULS kompakt unterstützt alle Arbeitsuchenden, die wieder in den Arbeitsmarkt integriert werden müssen.

    mehr lesen…

  • JobZENTRALE in der praktischen Anwendung

    Die regionalen JobZENTRALEN der Jobnet.AG werden mittlerweile von über 30 kommunalen Jobcentern und gemeinsamen Einrichtungen in Deutschland eingesetzt.

    mehr lesen…

  • Die JobIMPULS Methode ermöglicht eine vollintegrierte und sichere Videoberatung

    Videoberatung direkt aus dem JobIMPULS-Verfahren ohne Softwareinstallation

    mehr lesen…

Seitenanfang