Menu

Das Programm der JobNETZWERK Zukunftskonferenz am 15. und 16. September 2020

Seitenanfang

AKTUELLES // Meldung vom: 03. Februar 2020
Impulse für ArbeitsmarktexpertInnen – Arbeit & Gesundheit – Digitalisierung & Innovationen
15. und 16. September 2020 in Hamburg.

Impulse für ArbeitsmarktexpertInnen.

 

+++ JobNETZWERK Zukunftskonferenz wird auf September 2020 verschoben +++

Es zieht uns wieder an die Elbe. Nachdem wir zuletzt in Süddeutschland getagt haben, steht dieses Jahr wieder Hamburg an. Wir laden Sie ganz herzlich ein zur JobNETZWERK Zukunftskonferenz mit vielen spannenden Themen. Aus der Arbeit mit unseren Kunden hat sich schnell einer der Schwerpunkte abgezeichnet: Arbeit und Gesundheit. Sie werden sehen, nicht nur im Kreis der ReferentInnen sind viele ExpertInnen und PraktikerInnen dabei, auch bei den angemeldeten TeilnehmerInnen bietet es sich an, Ihr berufliches Netzwerk zu erweitern.

Wie Sie sicher bereits mitbekommen haben, sind wir auch in Österreich aktiv und können dort mittlerweile in vielen Projekten unterstützen. Dabei erhalten wir zahlreiche Anregungen und sind begeistert von neuen Ideen und Denkweisen, die wir dort kennenlernen dürfen. Daher haben wir uns gedacht: wir versuchen einmal deutsche und österreichische PraktikerInnen zusammenzubringen – möglicherweise ergeben sich ja inspirierende Gespräche.

Wir behandeln eine Reihe von konkreten Themen im Zusammenhang mit unseren Produkten. Dabei können Sie als KundIn oder auch als InteressentIn sicher neue Ideen und Lösungsansätze finden.

Und – ganz wichtig – das Netzwerken steckt nicht nur im Namen unserer Konferenz, wir freuen uns, das konkret zu unterstützen. Es steht Ihnen in den Pausen sowie beim traditionellen gemeinsamen Abendessen ausreichend Zeit zur Verfügung.

Ich möchte einen Teilnehmerplatz für die Kundenkonferenz 2020 reservieren.

Hinweis: Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos –
die TeilnehmerInnen übernehmen lediglich die Anreise und Übernachtung.

1. Tag, 15. September 2020

10.30 – 12.00 Uhr

Informationen für TeilnehmerInnen, die uns nicht kennen.

Wir stellen Ihnen unsere Produkte JobNETZWERK, JobZENTRALE und JobIMPULS vor.

12.30 – 13.00 Uhr

Ankunft und kollegialer Austausch

 
13:00 – 13:15 Uhr

Kurzimpuls zum Einstieg:
„Gesundheit fördern – Arbeitsfähigkeit wiederherstellen – Integration planen – Entwicklung coachen – Fortschritt messen."

Drei Thesen zu der Frage – Können wir, was wir machen und machen wir, was wir können?

  • Prof. Dr. Joachim Thomas
    Professor für Psychologische Diagnostik und Interventionspsychologie,
    Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
13:15 – 13:30 Uhr

Begrüßung und Einführung in das Tagesprogramm




13:30 – 14:30 Uhr

Keynote 1: Sozialstaat Deutschland: Hartz IV neu gedacht – kritische Anmerkungen und Alternativen für eine Gesellschaft im Wandel

Prof. Butterwegge ist bekannt als ebenso kritischer wie fachkundiger Wissenschaftler und Publizist. Seine zum Teil provokativen Thesen finden regelmäßig Eingang in die öffentliche Diskussion.
  • Prof. Dr. Christoph Butterwegge, Professor em. für Politikwissenschaft, Universität Köln
14:30 – 15:00 Uhr

Kaffeepause

 
  Während der gesamten Zukunftskonferenz wird ein WorkPark der ErgotherapeutInnen Wolters & Sohns ausgestellt sein. Der WorkPark besteht aus Therapiegeräten und Arbeitsmaterialien, die effizient dazu genutzt werden können, die körperlichen Möglichkeiten und Begrenzungen zum Beispiel von RehabilitandInnen und Arbeitsuchenden zu erfassen.
www.workpark-therapie.de
 
15:00 – 15:45 Uhr

Impulsvortrag: Der soziale Arbeitsmarkt in Österreich – Neue und zukunftsweisende Maßnahmenkonzepte

Chancen und Grenzen der Segmentierung – auf dem Weg zur Ausgrenzung oder individualisierte Betreuung und Begleitung von arbeitsuchenden Menschen? Eine kontroverse Diskussion unter dem Blickwinkel sich wandelnder arbeitsmarktpolitischer Anforderungen.
  • Mag.a Silvia Kunz, Geschäftsführung, FAB Österreich
15.45 – 17.00 Uhr

 

 

 

  

Thementische und Diskussionen (Teil 1):

An insgesamt sechs Thementischen (drei an jedem Tag) werden in Kurzvorträgen und Diskussionen die jeweiligen Themen beleuchtet. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können zwischen den Thementischen wählen. Die Thementische finden parallel und gleichzeitig statt. Jeder Thementisch dauert 30 Minuten. Darin sind 10 Minuten für die Diskussion und für Fragen vorgesehen. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer kann aus maximal vier Thementischen wählen (an jedem Tag zwei) oder die Zeit für den kollegialen Austausch nutzen. In der abschließenden Runde werden die Ergebnisse aller Thementische noch einmal in einem knappen Schlaglicht zusammengefasst.

 

Thementisch 1:

Gesundheit und Beruf – Der Marktführer für medizinische Reha in Deutschland stellt sein Know-how Jobcentern zur Verfügung – ein Praxisbericht aus Düsseldorf

Die MEDIAN Kliniken betreiben als Marktführer 120 Rehakliniken in Deutschland – die SpezialistInnen für berufliche Reintegration geben Einblick in ihre Erfahrung bei der Arbeit mit Langzeitarbeitslosen.

  • Dr. med. Sabine Zimmerling, Chefärztin, MEDIAN Klinik AGZ Düsseldorf
  • Sven Schunter, Kaufmännischer Leiter, MEDIAN Klinik AGZ Düsseldorf
  • Tobias Schönfeld, Geschäftsbereichsleiter Healthcare, Jobnet.AG

Thementisch 2:

Was bringt die JobIMPULS Methode? Die Ergebnisse von zwei Evaluationen aus der Praxis in Österreich.

Erstmals können wir auf Basis von zwei umfangreichen Evaluationen darstellen, wie der Ansatz einer strukturierten Standortbestimmung die Integrationsergebnisse mit direktem Bezug zum Arbeitsmarkt verbessert.

  • Gudrun Höfner, Prokuristin, itworks Wien
  • Dipl.-Psych. Lina Graw, Leitung Jobnet.AKADEMIE, Jobnet.AG

Thementisch 3:

Kreative und erfolgreiche Beispiele – wie der Einsatz der JobZENTRALE zu einem Erfolgsfaktor für den regionalen Arbeitsmarkt wird.

Wie positionieren und kommunizieren unsere Kunden die JobZENTRALE? Wie wird das Portal für das Marketing und interne und externe Öffentlichkeitsarbeit der Jobcenter genutzt?

17.00 – 17.15 Uhr

"Blitzlicht" - Die Kernsätze aus den Thementischen

 
17.15 – 17.30 Uhr

Kaffeepause

 
17.30 – 18.15 Uhr

Podiumsdiskussion:

Digitalisierung – Gesundheit – Fachkräftemangel – Megatrends oder Medienhype?

Worauf müssen wir uns heute in der Praxis einstellen – wie sieht berufliche
Integration in zehn Jahren aus?

 
  • Joachim Giese
    Mitglied der Geschäftsleitung, WBS TRAINING AG Hamburg
  • Mag.a Silvia Kunz
    Geschäftsführung, FAB Österreich
  • Ulrich Nehring
    Geschäftsführer Jobcenter Hildesheim
  • Mag. Roman Pöschl
    Geschäftsführung, BBRZ Reha Österreich
  • Sven Schunter
    Kaufmännischer Leiter, MEDIAN Klinik AGZ Düsseldorf
  • Dr. med. Sabine Zimmerling
    Chefärztin, MEDIAN Klinik AGZ Düsseldorf

Moderation:

  • Dr. Christoph Wesselmann
    Vorstand Jobnet.AG Berlin
  • Friedrich Schreibert
    Leiter JobNETZWERK und JobZENTRALE, Jobnet.AG Berlin

 
19.30 Uhr

Gemeinsames Abendessen

Restaurant „Hamborger Veermaster"
Reeperbahn 162
20359 Hamburg
www.hamborgerveermaster.de

 

2. Tag, 16. September 2020

08.30 -09.00 Uhr

Ankunft und kollegialer Austausch

 
09:00 – 09:45 Uhr

Werkstattbericht:

Weiterentwicklung der Oberfläche und der Funktionen der JobZENTRALE – Ein- und Ausblicke?

Die (Weiter)entwicklung des Portals im Spannungsfeld zwischen Kundenwunsch, Webdesign und der „einfach – einfach – einfach"-Philosophie.
  • Ansgar Bolle, Inhaber, multimediadesign.net
  • Friedrich Schreibert, Leiter JobNETZWERK und JobZENTRALE Jobnet.AG
09:45 – 10:30 Uhr

Keynote:

Das Zeitalter der Persönlichkeitsmaschinen
Roboter und künstliche Intelligenzen übernahmen erst die körperliche Arbeit und jetzt das Denken. Welche Perspektiven können wir ArbeitnehmerInnen bieten? Der Zukunftspfad der beruflichen Reha.

  • Mag. Roman Pöschl, Geschäftsführung, BBRZ Linz
10:30 – 11:00 Uhr

Kaffeepause

 
11:00 – 12:15 Uhr

 

 

 

  

 

 

Thementische und Diskussionen (Teil 2)

 

Thementisch 4:

Digitalisierung – Was Sie immer schon fragen wollten...
Agilität – OZG – Datenschutz – Online-Services – Prozesse – Change-Management... bei einer gemütlichen Tasse Kaffee steht ein erfahrener Digitalexperte für Fragen zur Verfügung. Dumme Fragen gibt es nicht... vielleicht ergeben sich interessante Antworten und Kontakte zu anderen PraktikerInnen.
  • André Claaßen, Berater für digitale Transformation, Herne

Thementisch 5:

Das JobIMPULS Sofortangebot – berufliche Orientierung und vollständiger Überblick über den Stellenmarkt in 15 Minuten – Praxisbericht aus Österreich
Wie wird es möglich, in nur 15 Minuten die Möglichkeiten des regionalen Arbeitsmarktes vollständig zu erschließen und transparent zu gestalten?
  • Mag.a Ruth Freund, Geschäftsfeldleitung, BBRZ Österreich
  • Mag. Jürgen Wolf, Projektleitung Österreich, Jobnet.AG

Thementisch 6:

Die JobZENTRALE als wirksames Instrument in der Beratung – im Jobcenter und bei Trägern
Zunächst als Instrument der eigenständigen Arbeitsmarktrecherche entwickelt, wird die JobZENTRALE stetig wachsend in Beratungsprozesse eingebunden. Erfahrungen, Möglichkeiten, Anregungen.
  • Steffen Rocktäschel,
    Bereichsleiter Markt und Integration,
    stellvertretender Geschäftsführer Jobcenter Saalfeld-Rudolstadt
  • Gerhard Mühlhaus, Regionalleiter Ost, Jobnet.AG
12:15 – 12:30 Uhr

„Blitzlicht" – Die Kernsätze aus den Thementischen

 
12.45 – 13.00 Uhr

Zusammenfassung – Bewertung – Ausblick

Dr. Christoph Wesselmann
Vorstand Jobnet.AG Berlin
12:45 – 13:15 Uhr

Ausklang

 

Veranstaltungsort & Anreise

SpiceVR – Chibac Filmproduktion

Am Sandtorkai 27

20457 Hamburg

www.spicevr.com

Fotoaufnahmen:
Während der Veranstaltung wird ein Fotograf vor Ort sein und die Veranstaltung dokumentieren. Wenn Sie nicht fotografiert oder gefilmt werden möchten, bitten wir um eine kurze Info vor Beginn der Veranstaltung.

Impressionen von der JobNETZWERK Zukunftskonferenz 2018 in Heidelberg

Die Foto-Galerie im eigenen Fenster aufrufen ...

Ihr Ansprechpartner:

Alexander Coerdt
phone: 030-5770012-30
email: ac@jobnet.ag

JobIMPULS Standorte

Die JobIMPULS Methode: persönlich – umfassend – genau. Die JobIMPULS Methode steht für das Profiling der neuen Generation. Sie möchten wissen, wo die JobIMPULS Methode überall schon zur Verfügung steht?

Schauen Sie einfach auf unserer interaktiven Karte.

Tägliche Presseschau zur Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik

Möchten Sie täglich informiert werden, was zum Thema Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik in den Medien veröffentlicht wird?

Neueste Berichte ansehen ...

"Wir haben die JobIMPULS Methode genutzt, um für Jobcenter und Agenturen für Arbeit ganz neue Angebote zu entwickeln. Dabei haben wir uns auf die hochwertige Statusfeststellung konzentriert und erarbeiten jetzt sehr systematisch Empfehlungen für die weitere Integrationsarbeit mit den Kundinnen und Kunden, die wir unterstützen."

Hartmut Kiry

Geschäftsführer
BBZ Altenkirchen

Ich möchte die Beraterinnen und Berater und ebenso unsere Kunden optimal unterstützen. Wir setzen dabei stark auf hochwertige IT-Lösungen, um zum Beispiel optimale Stellenrecherchen zu machen und durch automatische Analysen die Grundlage für sehr individuelle Empfehlungen erarbeiten zu können. Das Gespräch steht im Mittelpunkt. Routinetätigkeiten und die Organisation erfolgen automatisch.

Wir nutzen die gesamte Palette der JobIMPULS Module. Mit dem Sofortangebot orientieren wir marktnahe Personen innerhalb von Minuten perfekt am persönlich erreichbaren Stellenmarkt. Den BasisCheck nutzen wir, um ein umfassendes Profiling inklusive Soft-Skills, Fachkompetenzen und alternativen Berufsvorschlägen zu erstellen.

Die JobIMPULS Methode haben wir auf Herz und Nieren getestet. Die Jobnet.AG hat auf unsere Empfehlung hin auch verschiedene Verbesserungen vorgenommen. Jetzt arbeiten wir mit speziell angepassten Berichten und nutzen mittlerweile die gesamte Palette der Möglichkeiten. Durch die klare Struktur ist es auch möglich, neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schnell in laufende Projekte einzuarbeiten.

Falls Sie gerne mit Hartmut Kiry direkt Kontakt aufnehmen möchten: Tel. 02681 8797100 oder hkiry@kiry.de

„Im Zentrum der Beruflichen Rehabilitation stehen Menschen, denen durch unsere Angebote die Chance auf vollständige Teilhabe am gesellschaftlichen und beruflichen Leben wiedergegeben bzw. erstmals ermöglicht wird. Die JobIMPULS Methode unterstützt unsere Kundinnen und Kunden bei der gezielten Arbeitsuche und wird von allen Zielgruppen sehr gut angenommen.“

Mag.a Ruth Freund

Geschäftsfeldleitung Region Süd
BBRZ Reha GmbH

Am Ende eines Reha-Prozesses sollen Menschen möglichst rasch wieder in den Arbeitsmarkt integriert werden. Unsere Beraterinnen und Berater sind dabei stets um eine passgenaue Vermittlung bemüht. Gleichzeitig ist es uns wichtig, unsere KlientInnen zu befähigen, weitgehend selbständig zu agieren und die Verantwortung für ihren Bewerbungsprozess zu übernehmen. Die JobIMPULS Methode unterstützt uns darin, beiden Anforderungen gerecht zu werden. Die Erstellung eines Sofortangebots kann wunderbar in den Bewerbungsprozess – und damit in ein persönliches Gespräch – eingebaut werden. Im Anschluss arbeiten unsere KundInnen eigenständig mit ihrem Profil unter Nutzung ihres persönlichen Stellenlinks.

Alle TeilnehmerInnen, die sich länger als zwei Wochen in einer beruflichen Rehabilitation befinden, werden österreichweit mit einem Sofortangebot ausgestattet. Das passiert im Zuge eines Coaching-Gesprächs, an dessen Ende die jeweilige Person über ausreichende Kenntnisse verfügt, selbständig in ihrem JobIMPULS Profil zu arbeiten, dieses zu erweitern und zu verändern. Bei Bedarf werden individuell weitere Module der JobIMPULS Methode im Sinne eines tiefergreifenden Profilings herangezogen. Insgesamt wird das Tool an über 30 Standorten in 8 Bundesländern von uns eingesetzt. Ein gut durchdachtes MultiplikatorInnen-System hilft unseren MitarbeiterInnen dabei, über alle Neuerungen und Entwicklungen stets up-to-date zu sein.

JobIMPULS Sofortangebot, JOBIMPULS BasisCheck

Falls Sie gerne mit Mag.a Ruth Freund direkt Kontakt aufnehmen möchten: Tel. oder

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter:

Ich willige in die Erfassung, Speicherung und Verarbeitung meiner Daten ein. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und bin mit dieser einverstanden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, z.B. per E-Mail an info@jobnet.ag.

Seitenanfang