Menu

AKTUELLES // Meldung vom: 15. April 2019

Deutsch-Ukrainische Industrie- und Handelskammer berichtet über Engagement der Jobnet.AG

Ralf Bultschnieder, Vorstand der Jobnet.AG, wird von der deutsch-ukrainischen Industrie- und Handelskammer interviewt. Thema: neue Konzepte zur Fachkräfteentwicklung mit beiderseitigem Nutzen für Deutschland und die Ukraine.

Seitenanfang

“Fachkräfte verzweifelt gesucht? Unser “Brain Drain-Brain Gain” - Modell ist für Sie da!”

Titelseite der AHK News Ukraine April 2019

Workconsult, Schwesterunternehmen der Jobnet.AG, ist ein internationales IT-HR-Unternehmen mit mehreren Büros in Deutschland und in der Ukraine. Das Unternehmen erbringt Beratungsleistungen und bietet Arbeitsmarktlösungen und -services, einschließlich Recruiting und Schulungen von Fachkräften nach einem modernen Blended-Learning-Konzept.

Welches Know-How die Firma hat, was heute die erfolgreichen Geschäftsbeziehungen ausmacht und welche die letzten Trends im internationalen Recruiting sind, erzählte uns der Geschäftsführer von Workconsult Ralf Bultschnieder. Ralf Bultschnieder, Geschäftsführer von Workconsult...

Weiterlesen...

Eine Brücke schlagen zwischen der Ukraine und Deutschland? In dem folgenden Video wird erläutert, wie das Know-how von ukrainischen IT-Experten für deutsche Unternehmen zugänglich gemacht werden kann...

Sprachen lernen durch die optimale Kombination moderner Lehr- und Lernmethoden

Um Fachkräfte für eine Ausbildung oder einen beruflichen Einsatz in Deutschland vorzubereiten, ist der Aufbau von guten Sprachkenntnissen wesentlich. Mit Hilfe von innovativer Technologie, modernen didaktischen Konzepten und insbesondere der klugen Kombination von Selbstlern- und Präsenzphasen mit Hilfe moderne Onlinelösungen können in vergleichsweise kurzer Zeit große Lernfortschritte erzielt werden. Das folgende Video gibt einen Einblick in die Vorgehensweise... 

Ihr Ansprechpartner:

Ralf Bultschnieder
phone: +49.30.5770012-60
email: rb@jobnet.ag

"Als Berufsförderungswerk ist unser Auftrag die berufliche Integration von körperlich und psychisch beeinträchtigten Menschen. Wir nutzen die JobIMPULS Methode als Tool im Rahmen von zielgruppenspezifischen Spezial-Assessments zur effizienten Feststellung individueller Potenziale."

Dr. Jens Borgelt

Geschäftsführer
BFW Bad Wildbad gGmbH

Die valide Feststellung ganzheitlicher integrationsförderlicher- und hemmender Faktoren bei Menschen mit komplexen Problemlagen ist ein umfangreicher und zeitaufwändiger Prozess. Die JobIMPULS Methode trägt mit ihrer effizienten Methodik und aufgrund ihrer empirischen Grundlage dazu bei, wesentliche Faktoren aufzuzeigen und darüber mit dem Teilnehmer ins Gespräch zu kommen.

Zu Beginn unserer Spezial-Assessments durchlaufen die Teilnehmer die JobIMPULS Methode. Die Ergebnisse aus dieser Selbstbeurteilung tragen dazu bei, den Beobachtungsrahmen für die praktischen Diagnostikkontexte aufzuspannen. Diskrepanzen in der Selbst- und Fremdwahrnehmung stellen eine Basis für Coachingansätze dar. Darauf kann eine individuelle Integrationsstrategie aufgebaut werden.

Im Rahmen unserer Spezial-Assessments kommen Befunde und Beobachtungen aus verschiedenen Settings durch verschiedene Akteure zum Tragen. Die Nutzung des variablen Berichtkonfigurators ermöglicht uns eine strukturierte, effiziente und für den Einzelfall optimierte Verarbeitung dieser Daten. Die Ergebnisse können in optisch ansprechender Weise dargestellt werden und erlauben dem Leser eine schnelle Erfassung des Wesentlichen.

Falls Sie gerne mit Dr. Jens Borgelt direkt Kontakt aufnehmen möchten: Tel. 07081 175-311 oder j.borgelt@bfw-badwildbad.de

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter:

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung vor dem Abschicken dieses Formulares.

Seitenanfang