Menu

IT Outstaffing

Seitenanfang

Möchten Sie langfristig mit IT Mitarbeiter:innen zusammenarbeiten und das Know-how im Unternehmen behalten und dort weiter ausbauen, ist IT Outstaffing eine sehr gute Alternative zur Direktvermittlung.

Die Hauptvorteile

  • Wesentlich schnellere Verfügbarkeit, weil durch den Wegfall der Ausreise aus dem Heimatland die Rekrutierungsbasis erheblich höher ist und sämtliche mit einem internationalen Umzug verbundenen Zeitbedarfe entfallen.
  • Niedrigere Personalkosten, in der Regel abhängig vom Anforderungsprofil zischen 3.500 € und 4.000 € / Monat, alles inklusive.
  • Sehr hohe Flexibilität, so ist die Befristung oder Kündigung von Verträgen im IT Outstaffing sehr viel leichter als bei eigenen Festanstellungen.
  • Keine Overheadkosten. Die feste monatliche Rate enthält auch sämtliche Arbeitsplatzkosten.
  • In der Regel sehr viel geringere Fluktuation und hohe Loyalität und Aufgabenorientierung, ohne Führungstätigkeiten anzustreben.
  • Günstige Weiterbildungen vor Ort möglich, auch berufsbegleitend in Deutsch.

Konditionen

  • 2.500 € zzgl. MwSt. Start-Up Fee pro Position, vollständige Verrechnung mit dem ersten Beschäftigungsmonat
  • Je nach Qualifikationsniveau monatlich 3.500 € - 4.000 € Servicegebühr pro Mitarbeiter:in, bei direkter Vertragsgestaltung mit unserer ukrainischen Schwesterfirma Workconsult von der MwSt. befreit

Sehen Sie hier unser Video zum IT Outstaffing unserer deutsch-ukrainischen Schwesterfirma Workconsult:

Ralf Bultschnieder

Vorstand

Hauptstadtbüro:
Luisenstraße 41
10117 Berlin
Telefon: +49.30.5770012-60
E-Mail: rb@jobnet.ag

„Im Zentrum der Beruflichen Rehabilitation stehen Menschen, denen durch unsere Angebote die Chance auf vollständige Teilhabe am gesellschaftlichen und beruflichen Leben wiedergegeben bzw. erstmals ermöglicht wird. Die JobIMPULS Methode unterstützt unsere Kundinnen und Kunden bei der gezielten Arbeitsuche und wird von allen Zielgruppen sehr gut angenommen.“

Mag.a Ruth Freund

Geschäftsfeldleitung Region Süd
BBRZ Reha GmbH

Am Ende eines Reha-Prozesses sollen Menschen möglichst rasch wieder in den Arbeitsmarkt integriert werden. Unsere Beraterinnen und Berater sind dabei stets um eine passgenaue Vermittlung bemüht. Gleichzeitig ist es uns wichtig, unsere KlientInnen zu befähigen, weitgehend selbständig zu agieren und die Verantwortung für ihren Bewerbungsprozess zu übernehmen. Die JobIMPULS Methode unterstützt uns darin, beiden Anforderungen gerecht zu werden. Die Erstellung eines Sofortangebots kann wunderbar in den Bewerbungsprozess – und damit in ein persönliches Gespräch – eingebaut werden. Im Anschluss arbeiten unsere KundInnen eigenständig mit ihrem Profil unter Nutzung ihres persönlichen Stellenlinks.

Alle TeilnehmerInnen, die sich länger als zwei Wochen in einer beruflichen Rehabilitation befinden, werden österreichweit mit einem Sofortangebot ausgestattet. Das passiert im Zuge eines Coaching-Gesprächs, an dessen Ende die jeweilige Person über ausreichende Kenntnisse verfügt, selbständig in ihrem JobIMPULS Profil zu arbeiten, dieses zu erweitern und zu verändern. Bei Bedarf werden individuell weitere Module der JobIMPULS Methode im Sinne eines tiefergreifenden Profilings herangezogen. Insgesamt wird das Tool an über 30 Standorten in 8 Bundesländern von uns eingesetzt. Ein gut durchdachtes MultiplikatorInnen-System hilft unseren MitarbeiterInnen dabei, über alle Neuerungen und Entwicklungen stets up-to-date zu sein.

JobIMPULS Sofortangebot, JOBIMPULS BasisCheck

Falls Sie gerne mit Mag.a Ruth Freund direkt Kontakt aufnehmen möchten: Tel. oder

Seitenanfang
powered by webEdition CMS